Etappe 5 | Leichte RouteVON DER AXAMER LIZUM ZUR MUTTERER ALM

AM INNSBRUCKER ALMENWEG

AusgangspunktBushaltestelle Adelshof

EndpunktStubaitalbahn-Haltestelle

Aufstieg450 m

Abstieg800 m

Route Tag 5

Höhenprofil Tag 5

Created with Highcharts 4.1.8Höhenmeter0km0.5km1km1.5km2km2.5km3km3.5km4km4.5km5km5.5km6km6.5km7km7.5km8km8.5km800m1000m1200m1400m1600m1800m0.331 Höhenmeter: 1 315
rund um die Nockspitze

Vom Adelshof zur mutterer alm

Bei dem Innsbrucker Almenweg handelt es sich um eine reizvolle und abwechslungsreiche Rundwanderung, die sich oberhalb der westlichen Feriendörfer rund um die Nockspitze (Saile) schlängelt.

Sie beginnen Ihre Etappe an der Bushaltestelle Adelshof und wandern auf einem Waldweg in Richtung Birgitzer Alm (1.803m), hin und wieder treffen Sie auf die Forststraße, die im Winter auch als Rodelbahn genutzt wird und zu den beliebtesten Schlittenabfahrten rund um Innsbruck gehört. Schließlich verlassen Sie den Waldweg und biegen auf einen Steig ab, der Sie in einem Auf und Ab durch den Götzener Graben leitet. An manchen Stellen kann der Wurzelsteig steil werden. Vorbei an der Götzener Alm setzen Sie unterhalb des Pfriemesköpfl Ihren Weg fort und gelangen zur Mutterer Alm. Nehmen Sie auf der schönen Terasse der Alm Platz und genießen Sie den Ausblick bei einem guten Tiroler Schmankerl.

Berglandschaft Mutterer Alm
Berglandschaft Mutterer Alm
rund um die Nockspitze

Vom Adelshof zur mutterer alm

Bei dem Innsbrucker Almenweg handelt es sich um eine reizvolle und abwechslungsreiche Rundwanderung, die sich oberhalb der westlichen Feriendörfer rund um die Nockspitze (Saile) schlängelt.

Sie beginnen Ihre Etappe an der Bushaltestelle Adelshof und wandern auf einem Waldweg in Richtung Birgitzer Alm (1.803m), hin und wieder treffen Sie auf die Forststraße, die im Winter auch als Rodelbahn genutzt wird und zu den beliebtesten Schlittenabfahrten rund um Innsbruck gehört. Schließlich verlassen Sie den Waldweg und biegen auf einen Steig ab, der Sie in einem Auf und Ab durch den Götzener Graben leitet. An manchen Stellen kann der Wurzelsteig steil werden. Vorbei an der Götzener Alm setzen Sie unterhalb des Pfriemesköpfl Ihren Weg fort und gelangen zur Mutterer Alm. Nehmen Sie auf der schönen Terasse der Alm Platz und genießen Sie den Ausblick bei einem guten Tiroler Schmankerl.

Aussicht auf Innsbruck von Mutterer Alm
Wanderer in Richtung Mutterer Alm
von der Mutterer Alm nach Innsbruck

Abstieg nach Mutters

Über einen Steig geht es von der Mutterer Alm zur Hirschlacke und weiter Richtung Tal. Bei der Hirschlacke handelt es sich um einen wunderschönen Weiher, der von einem dichtem Fichtenwald umgeben ist und mit seinen Bänken zum Verweilen einlädt. Auf einer Seehöhe von ungefähr 1.400 Metern geht der Steig in einen Forstweg über und Sie gelangen auf die Skipiste. Auf ihrem Weg nach Mutters kreuzen Sie immer mal wieder die Fahrbahn der Mountain Carts  – das sind Dreiräder, die sowohl von Kindern als auch Erwachsenen gefahren werden können – oder die Downhillstrecke des Mutterer Alm Bike Parks.

Auf der Straße gelangen Sie in das Dorfzentrum von Mutters, das bekannt ist für seine traditionellen Häuser und mit blumenverzierten Balkone. Hier steigen Sie in die Stubaitalbahn ein und können noch einmal während der Fahrt nach Innsbruck das eindrucksvolle Panorama genießen.

Highlights

Innsbrucker Almenweg

Stubaital Bahn

Dorfplatz Mutters

AM SELLRAINTALER HÖHENWEG

PATSCHERKOFEL UND ZIRBENWEG