Etappe 1 | Leichte RouteAusgetauscht: Stadt- gegen Bergluft

VON HOCHINNSBRUCK ZUR UMBRÜGGLER ALM

AusgangspunktGoldenes Dachl

EndpunktBushaltestelle Kranebitten

Aufstieg350 m

Abstieg600 m

Route Tag 1

Höhenprofil Tag 1

Höhenmeter0km1km2km3km4km5km6km7km8km9km600m700m800m900m1000m1100m1200m1.669 Höhenmeter: 986

Gold, Wasser und Kalk

Aufstieg Nordkette

Das Goldene Dachl stellt den Ausgangspunkt der ersten Etappe dar. Sie verlassen das Stadtzentrum in Richtung Inn und folgen der Promenade bis zur Station Kongress/Löwenhaus, wo Sie in die Hungerburgbahn einsteigen. Mit der modernen Bahn gewinnen Sie schnell an Höhe und gelangen in 8 Minuten auf die Hungerburg Bergstation. Dort steigen Sie aus und betreten den Hermann-Buhl-Platz. Dieser bietet Ihnen eine fantastische Aussicht über ganz Innsbruck bis hin zum Innsbrucker Hausberg aka Patscherkofel, der Serles, Nockspitze und dem schroffen Massiv der Kalkkögel. Weit entfernt vom Trubel der Stadt verlassen Sie die Hungerburg und beginnen mit dem Aufstieg in Richtung Umbrüggler Alm. Auf gut ausgebauten Wegen legen Sie schnell zahlreiche Höhenmeter zurück und erreichen nach gut 40 Minuten Ihr erstes Ziel.

Drei Wanderer nehmen vor Goldenem Dachl ein Selfie
Drei Wanderer nehmen vor Goldenem Dachl ein Selfie

Gold, Wasser und Kalk

Aufstieg Nordkette

Das Goldene Dachl stellt den Ausgangspunkt der ersten Etappe dar. Sie verlassen das Stadtzentrum in Richtung Inn und folgen der Promenade bis zur Station Kongress/Löwenhaus, wo Sie in die Hungerburgbahn einsteigen. Mit der modernen Bahn gewinnen Sie schnell an Höhe und gelangen in 8 Minuten auf die Hungerburg Bergstation. Dort steigen Sie aus und betreten den Hermann-Buhl-Platz. Dieser bietet Ihnen eine fantastische Aussicht über ganz Innsbruck bis hin zum Innsbrucker Hausberg aka Patscherkofel, der Serles, Nockspitze und dem schroffen Massiv der Kalkkögel. Weit entfernt vom Trubel der Stadt verlassen Sie die Hungerburg und beginnen mit dem Aufstieg in Richtung Umbrüggler Alm. Auf gut ausgebauten Wegen legen Sie schnell zahlreiche Höhenmeter zurück und erreichen nach gut 40 Minuten Ihr erstes Ziel.

Drei Wanderer gehen neben Inn in Innsbruck
Wanderer auf Umbrüggler Alm

traditionelles im avantgardistischen Gewand

Umbrüggler Alm

Die Umbrüggler Alm verfügt über eine wunderschöne Außenterasse mit Blick auf Innsbruck und einen im avantgardistischen Design gestalteten Innenbereich. Neu interpretierte, tiroler Gerichte warten darauf von Ihnen probiert zu werden. Wer keinen Hunger verspürt, nimmt in einem der Liegestühle am Rande der Terasse Platz und genießt die Aussicht.

Frau liegt in Liegestuhl auf Umbrüggler alm

Weg10,5 km

Zeit3,5h

Schwierigkeitsgrad2

Abstieg nach Kranebitten

Nachdem Sie sich gestärkt haben, beginnen Sie mit einem kurzen Abstieg und setzen Ihren Weg in Richtung Höttinger Bild (905 m) fort. Unterwegs passieren Sie den Höttinger Graben und gelangen schließlich zu der Wallfahrtskapelle. Über einen wurzeligen Steig geht es weiter nach Kranebitten. An der Bushaltestelle angekommen wartet bereits der Transfer auf Sie, der Sie weiter nach Obsteig am Mieminger Plateau in Ihre Unterkunft bringen wird.

Wallfahrtskapelle im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten
Wallfahrtskapelle im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten

Abstieg nach Kranebitten

Nachdem Sie sich gestärkt haben, beginnen Sie mit einem kurzen Abstieg und setzen Ihren Weg in Richtung Höttinger Bild (905 m) fort. Unterwegs passieren Sie den Höttinger Graben und gelangen schließlich zu der Wallfahrtskapelle. Über einen wurzeligen Steig geht es weiter nach Kranebitten. An der Bushaltestelle angekommen wartet bereits der Transfer auf Sie, der Sie weiter nach Obsteig am Mieminger Plateau in Ihre Unterkunft bringen wird.

Highlights

Goldenes Dachl

Hungerburgbahn

Weiherburg-Steg

Umbrüggler Alm

LÄRCHENWIESEN UND BERGHÜTTEN AM MIEMINGER SONNENPLATEAU